"Frischer Wind" auf Scienceblogs.de


Software zum Thema Lichtsmog

Von Dr. Pierantonio Cinzano, einem italienischen Astronomen und Autor etlicher Veröffentlichungen zum Thema Lichtverschmutzung, stammt das äußerst praktische Programm "Roadpollution", das von Lichtdesignern sowie Stadt- und Verkehrsplanern eingesetzt werden kann, um die Energieeffizienz eines Straßenbeleuchtungsdesigns sowie dessen Beitrag zur Lichtverschmutzung zu evaluieren.

Screenshot der Software Roadpollution

Nach Eingabe aller bestimmenden Szenario-Parameter (wie Lampenüberhang, Lampenaufneigung, Abstand zwischen den Masten, Masthöhe, Lichtstromwartungsfaktor etc.) sowie der Konfiguration der Datei elumdat.ldt (welche die photometrischen Daten enthält), generiert Roadpollution eine umfassende Auswertung des zu evaluierenden Beleuchtungsszenarios:

Screenshot Roadpollution

Dem Roadpollution-Bericht lassen sich einige interessante Parameter entnehmen, wie z.B. die Downward Light Output Ratio (DLOR), ein Wert für die Lichtintensitätsverteilung des Leuchtmittels im Bereich unterhalb der Lampe. Ebenfalls berechnet werden die pro km benötigten Lichtpunkte und die Beleuchtungsstärke des horizontal abgegebenen Lichts in lux.

Roadpollution lässt sich unter http://www.lightpollution.it/roadpollution/ kostenfrei herunterladen.